Kategorie: Podcast LingoScience

#39 UK als Mittel zur Diskurstherapie bei Aphasie?

LingoScience – Der Logostudienpodcast #39 UK als Mittel zur Diskurstherapie bei Aphasie? Der Einsatz von UK-Geräten in der Aphasietherapie ist nach wie vor wenig erforscht. Sicher ist aber, dass die Verwendung von UK-Methoden die gesprochene Sprache unterstützt und nicht hemmt, wie es nach wie vor teilweise befürchtet wird. Die Ergebnisse der Studie von Dietz und […]

#06 Recupero lessicale nell’afasia? VNeST non aiuta solo con i verbi!

LingoScience – Logopedia basata sull’evidenza #06 Recupero lessicale nell’afasia? VNeST non aiuta solo con i verbi! La terapia di rafforzamento della rete verbale (VNest) migliora il richiamo lessicale nel contesto della frase. Edmonds, L.A., Mammino, K., Ojeda, J. (2014). Effect of Verb Network Strengthening Treatment (VNeST) in Persons With Aphasia: Extension and Replication of Previous […]

#38 Hustenfrequenz als Prädiktor für Aspirationsgefahr

LingoScience – Der Logostudienpodcast #38 Hustenfrequenz als Prädiktor für Aspirationsgefahr Das Team um Anna Maria Pekacka-Egli vom Zürcher RehaZentrum Wald beschäftigt sich mit der spontanen Hustenfrequenz bei Dysphagie. Ab wann ist die auffällig? Wie lässt sich das messen? Und welche Aussage lässt sich ableiten? Originalstudie: Jelcic, N., Cagnin, A., Meneghello, F., Turolla, A., Ermani, M., […]

#37 Logopädische Therapie bei Demenz – Macht das Sinn?

LingoScience – Der Logostudienpodcast #37 Logopädische Therapie bei Demenz – Macht das Sinn?   Die S3-Leitlinie zur Demenz legt den Fokus wenig auf die Sprachtherapie bei Demenzbetroffenen. Die einzige dabei erwähnte logopädische Studie stammt von Nela Jelcic und ihrer italienischen Arbeitsgruppe aus Padua, welche vermutet, dass Interventionen, die lexikalisch-semantische Fähigkeiten stimulieren, zu einer Verbesserung der Kommunikation […]

#36 Apps sind hilfreich für die Kommunikation – wenn man sie gut anpasst

LingoScience – Der Logostudienpodcast #36 Apps sind hilfreich für die Kommunikation – wenn man sie gut anpasst Menschen mit eingeschränkten kommunikativen Möglichkeiten haben in der Gesellschaft oft einen erschwerten Zugang zu Informationen oder Dienstleistungen. Geschäftliche und soziale Interaktion findet außerdem zunehmend online statt. Crook und Team untersuchen den Nutzen und die Anwendbarkeit von mobilen Apps […]

#35 Der Wortflüssigkeits-Index: Checkliste für den natürlichen Wortabruf bei Aphasie

LingoScience – Der Logostudienpodcast #35 Der Wortflüssigkeits-Index: Checkliste für den natürlichen Wortabruf bei Aphasie Üblicherweise wird der Wortabruf bei Personen mit Aphasie über das Bildbenennen erfasst. Der Einzelwortabruf beim Benennen von Bildern lässt allerdings nicht unbedingt auf die Leistungen beim zusammenhängenden Sprechen schließen. Wie lässt sich aber die Benennfähigkeit beim natürlichen Sprechen schnell und unkompliziert […]

#34 Aktives Training vor Umwegstrategien im Dysphagiemanagement

LingoScience – Der Logostudienpodcast #34 Verbesserte Artikulation bei Dysarthrie durch Drill- und Minimalpaarübungen Artikulatorische Ungenauigkeit ist ein Hauptmerkmal der Dysarthrie. Bisher gibt es wenige Studien zu direkten Therapieverfahren, die einen positiven Einfluss auf die Verständlichkeit und Artikulation haben. Aus diesem Grund hat sich die Antwerpener Forschungsgruppe um Mendoza Ramos mit der Frage beschäftigt, ob eine […]

#33 Verbesserte Artikulation bei Dysarthrie durch Drill- und Minimalpaarübungen​

LingoScience – Der Logostudienpodcast #34 Aktives Training vor Umwegstrategien im Dysphagiemanagement Der Übersichtsartikel der multizentrischen Forschungsgruppe um Zimmermann beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von motorischem Lernen und dem Schlucken bei Menschen aller Altersstufen. Zimmerman, E., Carnaby, G., Lazarus, C. L., Malandrakid, G. A. (2020). Motor Learning, Neuroplasticity, and Strength and Skill Training: Moving from Compensation […]

#32 Mut zur Lücke – Training der Flexibilität fester Phrasen bei Aphasie

LingoScience – Der Logostudienpodcast #32 Mut zur Lücke – Training der Flexibilität fester Phrasen bei Aphasie Die vorliegende Studie um Claudia Bruns untersucht, ob hochfrequente Phrasen als Ausgangspunkt genutzt werden können, um eine größere Kapazität an Sätzen bei Betroffenen mit nicht-flüssiger Aphasie zu stimulieren. Bruns, C., Beeke, S., Zimmerer, V. C., Bruce, C. & Varley, […]

#31 Das nicht-lineare Gestenmodell: Neue Perspektiven für die Sprechapraxie

LingoScience – Der Logostudienpodcast #31 Das nicht-lineare Gestenmodell: Neue Perspektiven für Sprechapraxie Bei der Sprechapraxie geht das Wissen über die korrekte Koordination der Sprechorgane verloren. Das nicht-lineare Gestenmodell NLG sieht Wörter als hierarchisch organisierte Bündel von artikulatorischen Gesten. Es wird angenommen, dass einige Artikulationsmuster weniger anfällig sind als andere. Der NLG-Ansatz hilft, jene Faktoren zu […]

Nach oben